© 2017 by OPC-DOC

SERVICES

Therapeutische Wirkung
 

Da OPC genauso wie das Vitamin C vom menschlichen Körper nicht selbst produziert werden kann, muß auch dieses mit der Nahrung von außen zugeführt werden. Es findet sich in unterschiedlicher Konzentration in nahezu allen Pflanzen, besonders jedoch in den jeweiligen Schalen und Kernen. Da jedoch gerade diese in hochtechnologisierten Produktionsprozessen ausgesteuert werden, sind Zusatzgaben in besonderem Maße für OPC wichtig. Das Herstellungsverfahren für OPC nach Masquelier wurde 1987 in den USA patentiert.

 

OPC hat ein breites Spektrum an Wirkungen. Während in den späten 70er und 80er Jahren noch das Augenmerk überwiegend auf der gefäßstärkenden und stark antioxidativen Wirkung lag, ist mittlerweile die OPC-Forschung sehr viel weiter fortgeschritten. Viele klinische Studien anti-karzogene und anti-inflammatorische Wirkungen von OPC.

Dabei zeigt sich, dass OPC selektiv multifunktionelle stoffwechselmodulierende Eigenschaften besitzt und so aufgrund seiner Struktur an verschiedensten Zielbereichen im Organismus seine Wirkung entfaltet. Dies äußert sich auf der einen Seite in der Vorbeugung und Verlangsamung von negativen Körperprozessen, auf der anderen Seite in dem schnelleren und optimaleren Ablauf von Reparatur-/Heilungsprozessen.

Experten empfehlen etwa 20 mg pro 10 kg Körpergewicht, während die Dosierungen bei bestimmten Beschwerden sehr viel höher liegen können. Wie in zahlreichen wissenschaftlichen Studien belegt, können bei Behandlung von

 

  • Krampfadern,

  • Netzhauterkrankungg

  • PMS (prämenstruelles Syndrom)

  • Sportverletzungen

  • Entzündungen

  • Allergien

  • Krebs

 

Täglich 300 mg und mehr verabreicht werden.

Welche Faktoren machen OPC medizinisch so extrem wirksam?

 

  1. Eine um das fünfzigfache erhöhte antioxidative Wirksamkeit verglichen mit Vitamin E und eine um das zwanzigfache erhöhte antioxidative Wirksamkeit gegenüber dem Vitamin C (in vitro).
     

  2. Bockierung der Enzyme, die zu Histaminbildung führen. Heilung von Allergien
     

  3. Überwindung der Blut-Hirn-Schranke, so dass ein effektiver Schutz gegenüber Schädigungen durch freie Radikale für Hirn und Rückenmark gegeben ist.
     

  4. Die OPC beseitigen und schützen vor Lipofuscin Ansammlungen in Hirn und Herz.
     

  5. Sie binden sich an Kollagenfasern und erhöhen deren Elastizität und Flexibilität in Muskeln, Sehnen und Bindegewebe. Sie wirken sich als Weichmacher verhärteter Blugefäße aus und entspannen diese.
     

  6. Deshalb senken OPC's den Bluthochdruck
     

  7. Sie sind starke, natürliche und in keiner Weise allergisch wirkende freie Radikalen-Fänger.
     

  8. Sie bilden einen in hohem Maße bioverfügbaren Bioflavanol-Komplex mit hoher Resorptionsfähigkeit und schneller Verteilung im gesamten Körper innerhalb kürzester Zeit.
     

  9. Sie unterstützen die Wirksamkeit des Vitamin C indem sie in Zusammenarbeit mit Gluthation das oxidierte Vitamin C in seine aktive Form zurückführen.
     

Einnahme

OPC in Kapselform sollte am besten 30 Minuten vor oder nach einer Mahlzeit genommen werden, jedoch möglichst nicht mit Milch. Die empfohlene Tagesdosis als Nahrungsergänzungsmittel liegt zwischen 80 und 100 mg.

Forschung und Studien

OPC wird systematisch seit den 50er Jahrendes letzten Jahrhunderts erforscht. Es gibt inzwischen unzählige Forschungsarbeiten und klinischen Studien, welche die großartige Wirksamkeit von OPC's immer wieder bewiesen haben. Westliche Zivilisationskrankheiten wie Bluthochdruck, erhöhtes Cholesterin, Allergien und Krebs lassen sich mit OPC's positiv beeinflussen und oft sogar vollständig heilen. OPC's gehören nicht zu neuartigen, exotischen Superfoods über deren Wirkung teilweise wild spekuliert wird. Nein, OPC's sind gut erforscht und die Wirkungen wissenschaftlich gesichert.

HINWEIS

OPC ist ein universeller Heilstoff. Aber die oben genannten Wirkungen können nur mit hochwertigen Präparaten erreicht werden. Inzwischen gibt es eine Flut von Produkten. Viele werden in China produziert. Aber auch viele europäische OPC Produkte überschwemmen den Markt. Es gibt bei OPC-Produkten enorme Qualitätsunterschiede. Beachten Sie in diesem Zusammenhang den OPC-DOC Produktvergleich.

Hier noch einmal kurz das Wichtigste:

  • Originalrezeptur von Prof. Masquelier

  • Kurzkettige Proanthocyianidine

  • Kinisch getestet

  • GMP Qualität

  • Idealerweise kombiniert mit natürlichen Vitamin C (mindestens mit 80mg pro Tagesportion)

  • Frei von störenden Füll- und Trennmitteln (z.B. Magnesiumstearat)

Heilung mit OPC-Extrakt

Medizinische Effekte